Dienstag, 25. November 2014

BUNT

Bunt ging es her, bei der filzigen Oberflächengestaltung in der Wollwerkstatt am letzten Wochenende: 





Freitag, 10. Oktober 2014

Berlin, Berlin - ich fahre nach Berlin. Zum Schuhe filzen...

Mit diesem Paar reise ich nach Berlin zum Schuhe- und Stiefelfilzkurs bei Arachne Spitzenfilz




und bin gespannt, womit ich wieder zurückkehre. 
Liebe Sabine, ich freue mich auf Deinen Kurs!

Samstag, 5. Juli 2014

Die Tour de Fleece 2014 beginnt heute!


Alles steht bereit und hier dokumentiere ich es. 


Ich wünsche allen eine spannende und faserreiche Tour de Fleece!

Montag, 30. Juni 2014

Lauter kleine Stick-Stiche...


... sind mir heute von der Hand gegangen und der gefilzte Notizbucheinband - den ich in einen Lostopf geworfen habe - ist fertig bestickt. Yeah!

Da die Verlosung noch stattfindet, zeige ich den Einband erst einmal nur von der Innenseite.


Diese Wollreste sind von meinem Swap-Garn übriggeblieben.



Das Filzen und Sticken war mir eine reinste Freude und ich bin schon ganz gespannt, zu wem das Büchlein reisen wird!



Sonntag, 29. Juni 2014

FILZ-FARBRAUSCH!


Am vorletzten Wochenende habe ich mir eine Auszeit vom Alltag gegönnt und den Shibori- oder
Reservierungsfärben auf Kleinfilz-Kurs bei Jana in Mecklenburg besucht.

War das schön! Ein rauschendes Fest der Sinne mit vollbunten Farbsinfonien. Ich bin immer noch ganz beseelt von den erfüllenden Eindrücke und den Werken, die wir geschaffen haben. Dazu gab es viel Sonne, einen Draußenfilzplatz und sehr nette KursteilnehmerInnen. Wunderbar! 

Begrüßt wurde man am Eingang von diesem schönen Topfgarten. Das gab schon mal einen Vorgeschmack darauf, wie farbig und vielfältig es im Kurs weitergehen sollte.


Aus einer Fülle an Materialien konnten wir unsere Vorfilze reservieren und in mehreren Durchgängen in die Farbtöpfe tauchen. Wir hatten viel Spaß und jede Menge neue Dinge dazu gelernt. 

Auch die Mittags-Suppe passte thematisch zum Kurs und war natürlich superlecka. 


Am Ende des Kurses konnte jeder unglaublich schöne und außergewöhnliche Filze sein eigen nennen. Dies sind meine Filze.



Und hier liegen sie alle zusammen auf einem Tisch. Ich konnte mich gar nicht sattsehen.



Eine Teilnehmerin hatte ihre vorgefilzten weißen Kettenschnüre in die Töpfe geworfen.Toll, was daraus entstanden ist.


Vielen Dank für diesen wunderbaren Kurs, liebe Jana!!


Freitag, 4. April 2014

Jede Menge Rohwolle

kam mir in den letzten Wochen ins Haus. Ein Freund ist mit einem Schäfer aus der Lüneburger Heide befreundet, der einen großen Sack Rohwolle abzugeben hatte. Ich habe mich riesig gefreut und sofort einen kleinen Teil gewaschen und getrocknet, um zu sehen, wie die Wolle sich verspinnen und filzen lässt.


Komplett beeindruckt war ich, wie sehr sauber die Wolle doch ist. Ich habe sie nur einmal in lauwarmen Wasser gebadet. So saubere Rohwolle hatte ich bisher noch nie. Auch über die Spinn- und Filzbarkeit bin ich hoch erfreut. Habe ein paar Gramm versponnen und daraus eine kleine Maschenprobe gestrickt. Einen kleinen Vorfilz habe ich ebenfalls erstellt. 




Die Wolle ist soooo schön. Sie läßt sich toll verspinnen und auch ebenso toll filzen. Mir schwirrt schon eine ganze Menge durch den Kopf, was ich wohl damit machen möchte. Rotes, krappwurzelgefärbtes Garn oder dünn gefilzte Vorhänge für meine Fenster? Oder beides, oder ganz was anderes? Mal sehen. Leider weiß ich nicht, was für eine Schafwolle es ist. Ich tippe mal auf Weißkopfschaf. Das werde ich aber noch herausfinden...



Zwei Wochen zuvor habe ich schon einen ganzen Sack voll Rohwolle geschenkt bekommen. Skuddenwolle aus dem Ruhrgebiet. Die habe ich mir noch gar nicht angeschaut. Damit beschäftige ich mich dann in der nächsten Woche. Herrlich, so viel Rohwolle, da kann ich mich austoben. Ich freue mich.

Habt eine schöne Zeit!

Mittwoch, 26. März 2014

Frühlings-Wickelknäuel 2014

Bei Ravelry habe ich mich in der Gruppe podcasting-auf-deutsch zum Frühlings-Wickelknäuel angemeldet und bin sehr froh darüber. Angestrickt wurde zum Frühlingsanfang in der letzten Woche.

Wickelknäuel bedeutet, dass in einem Knäuel Sockenwolle kleine Geschenke eingewickelt werden. Zuvor wurde ein Wichtelbogen für die Wichtelmama ausgefüllt, damit sie die Vorlieben des Wickelkindes kennenlernt und dementsprechend die Geschenke aussuchen konnte. Mir hat das Aussuchen der Geschenke, das Einpacken und das Wickeln schon viel Freude bereitet und das Stricken bzw. Abstricken macht mir jetzt natürlich umso mehr Spaß.

Ich habe ein frühlingsgrünes Knäuel Sockenwolle von Fanni bekommen. Das Grün finde ich sooo schön und freue mich riesig darüber, dass es zudem noch selbstgefärbt ist. Es hat die selbe Farbe, wie viele Bäume und Sträucher draußen in der Natur, die gerade beginnen, ihre Blätter zu öffnen. Das erfreut mein Herz. Danke liebe Fanni.

Neben dem Knäuel sind noch drei Strickanregungen, eine liebe Karte und eine braune Tüte zu mir gekommen . Auf der Tüte steht: ERST STRICKEN, DANN PÄCKCHEN. Hossa, ich kann nicht leugnen, dass ich geneigt war SOFORT reinzuschauen. Habe ich aber nicht. Ich habe sie sogar noch fester zugeklebt und in den Schrank - also außer Sichtweite - gestellt.


Mich für ein Muster zu entscheiden war gar nicht so einfach. Entschieden habe ich mich dann schließlich hierfür. Ich finde die Wolle passt total schön zu diesem luftigem Muster. Es ist herrlich einfach zu stricken und die Geschenke nach und nach auszupacken macht Spaß. Eine schöne Aktion. Danke für das Organisieren, liebe Manu.


Was sich so alles in den Päckchen befindet, zeige ich ein anderes Mal. Jetzt gehe ich erst einmal in die Frühlingssonne.

Genießt Eure Zeit!

Montag, 24. Februar 2014

Mit diesem BlütenMandala

möchte ich nun endgültig den Frühling einläuten. Draußen in der Natur schreit schon alles nach Frühling und die Sonne zeigt ihre leuchtende Kraft. Es ist herrlich zu beobachten, wie sich das Rad der Natur weiterdreht. Und hierzu passt wunderbar meine neustes Filzwerk.

Am Wochenende hatte ich wieder die Gelegenheit einen Filzkurs bei Jana besuchen zu können. Dabei ist dieses wunderschöne strahlende BlütenMandala entstanden.


Jana's Kurse empfinde ich immer als sehr besonders. Ich schätze Ihre Kreativität - die im ganzen Haus zu sehen und zu spüren ist - ebenso wie Ihre Fähigkeit die Techniken dieses tollen Handwerkes  zu vermitteln. So hatte ich mit vier anderen Frauen ein tolles, inspirierendes Wochenende in der Wollwerkstatt verbracht. Jede konnte dann mit ihrem Unikat nach Hause fahren. Herrlich.

Genießt Eure Zeit und die Natur...

Freitag, 3. Januar 2014

Calendula...

im Januar.

Schon seit einigen Tagen beobachte ich diese kleine, starke Ringelblume vor unserer Haustür.


Einerseits freue ich mich natürlich über die schöne Blüte, andererseits ist es schon komisch, dass diese Sommerblume und Heilpflanze jetzt im Dezember blüht...

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und genießt Eure Zeit.

Mittwoch, 1. Januar 2014

Happy New Year!

In den letzten Tagen des Jahres 2013 habe ich einiges gefilzt.
Dabei sind kleine Schätze entstanden, die ich sehr mag und die mich oder unser zuhause schmücken.
Einiges davon wird im Laufe der nächsten Zeit eine neue Besitzerin bekommen...

Diese Blume bleibt auf jeden Fall bei uns.



 Habt einen schönen 1. Januar 2014 und genießt Eure Zeit!